Select Language

 

01. November 2020

 

Unser kleines Ferkel wird sechs Jahre alt. Diesmal besteht die "Geburtstagstorte" aus Cervelat. 

 

Lola hat sich zu einer super lieben, aufmerksamen Hündin gemausert. Noch nie hatten wir so wenig Probleme mit einem unserer Hunde. Die Cervelat hat sie sich mehr als verdient und war natürlich in Null-Komma-Nichts verputzt. Als Hauptspeise wird es einen Ossobuco Happen geben. 

 

Von sechs Wochen zu sechs Jahren...

 

Auch von der Pferdeweide gibt es positives zu berichten. Sina integriert sich sehr gut in die "Weiber-Herde". Loca startet zwar noch ab und an "Scheinattacken" diese enden aber schon nach ein paar Sekunden. Heute war Pferdewechsel. Manso wurde wieder gegen Pippa ausgetauscht. Hatten wir doch so unsere Bedenken, dass Manso alles andere als manso (ruhig) reagieren würde. Er hat uns eines besseren belehrt. So was von freundlich und einfach, kaum zu glauben. Auch als wir eine halbe Stunde später Loca dazu holten, verlief alles problemlos. 

 

Von Seiten des Corona gibt es nur negatives zu lesen und zu schauen. Die Menschen fangen an zu rebellieren, haben genug von den Lockdowns und dem Eingesperrt sein. Die Welt ist zz. nicht mehr was sie mal war.

 

 

03. November 2020

Unser Holz-Kuhfänger ist vor einem Monat, als wir von Marion und René zurückkamen unter dem Gewicht vom Pepamobil in die Brüche gegangen. Wir haben Zementröhren machen lassen, welche heute geliefert wurden. Logisch macht sich Bruno sofort an die Arbeit. 

 

Am Mittag kommt der Anruf von Alex: "Der Container" ist da!" Super, wer hätte das gedacht da ja der Rio Paraguay fast kein Wasser mehr führt. Nun, die Erklärung ist...per Lkw. Die Schiffe fahren so weit es geht Richtung Asunción. Am letzten noch befahrbaren Hafen wird angelandet und auf Lkw's umgepackt. Natürlich düsen wir gleich ab nach Villarrica um die Ware abzuholen. Wieder zuhause wird ausgepackt. Wow, alles da, so cool! Backofen, Toilette , neue Heizung, Silikon, Abwasserpumpe. Im Juli in Deutschland bestellt, heute in Paraguay geliefert. "So guet".

 

Sofort einbauen, wir möchten endlich weg! Ha ha ha!!!! Wohin? Grenzen sind zu, ausser nach Brasilien und da wollen wir bestimmt nicht hin.  Auf  Anfrage der  paraguayischen Regierung, hat Argentinien einmal mehr abgewunken. Es sei noch zu früh, die Grenzen zu öffnen.

Neue Toilette, neuer Backofen und neuer Kühlschrank

 

 

Und natürlich musste die Heizung auch sofort installiert werden. Es ging so schnell, ich kam nicht mal dazu Fotos zu machen.

 

Hier aber der Bericht von Bruno.

 

 https://www.pepamobil.ch/fahrzeuge/heizungsprobleme-und-wartung/einbau-einer-neuen-dieselstandheizung/

 

 

Samstag, 07. November 2020

In den USA sind sie immer noch am zählen.....und schaffen es tatsächlich.

 

Und hier brennen die Leute wieder ihre Felder ab. Der Yvyturuzú wird wieder vom Rauch verschluckt, es stinkt  und Asche  landet im Pool. Laut der Wettervorhersage soll "La Niña" noch bis nächsten April andauern. Na dann: "Guet Nacht am sächi."

 

Sonntag, 15. November 2020

Eine stürmische Nacht liegt hinter uns. Strom- und Internetausfall. Bäume und Strommasten liegen am Boden, über den Häusern. Alleine in Asunción und Umgebung fielen 136 Strommasten aus. Okay, wer ANDE (National Electricity Administration) kennt, weiß, dass das zur Normalität gehört. Das Stromnetz hier ist eine Katastrophe und die Korruption steht ganz oben.

 

Das Virus hält uns weiterhin in Paraguay gefangen. Es nervt! Wir möchten weg hier, wieder auf Reisen gehen.

 

Aus der Kaktus-Ecke versprechen 18 Knospen eine Blütenpracht.


 

Was ist Meinungsfreiheit? Folgender Text erreichte mich via WhatsApp. Nicht ganz scharf, (der Text) aber lesbar. 

 

22. November 2020

In den USA  

dreht Trump am Rad. Gibt es den niemand der Zivilcourage hat, aufsteht und sagt. "Mister President es reicht, abführen."

Wie lange soll der Zirkus noch gehen?

 

In Paraguay steigt der Pegelstand von Rio Paraguay langsam wieder an, Wiesen und Wälder leiden aber immer noch unter der Dürre. Wieder ist alles Knochen trocken und es wird heiss. Nächste Woche bis 38 Grad, was natürlich meine Kaktus freut. Als sich die erste Blühte zu öffnen beginnt packe ich sie abends ein, lasse  den Insekten keine Chance.

 

Morgens bei Sonnenaufgang...

 

Es öffnen sich weitere Knospen...wieder wird eingepackt.

 

...und heute Morgen