Arizona & Nevada

 

1. November 2014

 

Jetzt sind wir also, zum zweiten Mal, in Arizona. Wir stehen in Page bei McDonald's und machen WiFi, 

als ein lautes Hupen ertönt. Silyie & Christian fahren auf den Parkplatz.

 Wir verabreden uns am Lak Powell, wo wir einige Stunden später eintreffen.

Überraschung: Sabine&Markus und Liane und Gerhard stehen auch am Strand. 

Ein richtiges Brummi-Treffen. 

 

Am Lake Powell
Am Lake Powell

 

Ein Unwetter zieht auf. Am nächsten Morgen ist alles vorüber und wir

machen uns auf, den Antelope Canyon zu besichtigen.

 

 

Beach at Long Horne
Beach at Long Horne

Wir befinden uns in "Navajo-Gebiet". Indianer kontrollieren hier alles,

so auch den Antelope Canyon. Der Lower Canyon ist 1 km lang. Verlaufen unmöglich,

aber... man darf nur mit einem Führer hinunter.

Der Preis pro Person 28$. Unsere Gruppe besteht aus 26 Leuten.

Wir werden hinunter geschleust, durchgeschleust und nach einer Stunde wieder

zu den Autos gebracht. Bruno ärgert sich grün und blau über die Abzocke!

Mir hat es gefallen, leider bleibt viel zu wenig Zeit zum Fotografieren.

Will man eine Fototour machen darf man 80$ hinblättern für zwei Stunden!

 

 

Lower Antelope Canyon
Lower Antelope Canyon
Lower Antelope Canyon
Lower Antelope Canyon

 

Am Abend gibt es einen feinen

Gratin-Doufinois" bei angeregten Gesprächen. 

 

 

Nach drei Tagen verabschieden wir uns und jeder geht seinen Weg!

Wir nehmen die US 98 und fahren Richtung Monument Valley. 

 

 

Abschiedsfoto
Abschiedsfoto

 

Im Monument Valley ist der Himmel leider bewölkt. Ärgerlich für meinen Fotos,

aber ändern kann man dies bekanntlich nicht. Ich mache das Beste daraus. 

  

Monument Valley
Monument Valley

Abends fahren wir ins Valley of the Gods, wo wir auch wild Campen dürfen.

In Navajo-Gebiet ist dies verboten.

 

Sonnenaufgang im Valley of the Gods
Sonnenaufgang im Valley of the Gods
Valley of the Gods
Valley of the Gods

 

Am San Juan River, beim Mexican Hut, finden wir einen tollen Schlafplatz.

 

Mexican Hut
Mexican Hut

 

Am nächsten Morgen stehen wir früh auf um den Sonnenaufgang

im Monument Valley zusehen.

Auch hier, wir sind zu spät im Jahr, die Sonne steht zu tief am Himmel.

 

 

 

Im Internet erfahren wir, dass Stefan und Christa morgen an der North Rim im Grand Canyon sind.

Also nichts wie los. Wir haben sie vor zwei jahren zum letzten Mal in Südafrika gesehen.

 

Am North Rim des Grand Canyon
Am North Rim des Grand Canyon

Grand Canyon
Grand Canyon

 

Wer behauptet, dass der Mond rund ist?

 

 

Vollmond über dem Grand Canyon 7. November 2014
Vollmond über dem Grand Canyon 7. November 2014
Vollmond 7. November 2014 im Grand Canyon
Vollmond 7. November 2014 im Grand Canyon

 

Im Schnellzug Tempo, da Weekend ist und der Park voll,

fahren wir durch den Zion NP.

 

 

Im Schnellzugtempo fahren wir durch den Zion
Felsformation im Zion
Landscape Arch im Zion
Landscape Arch im Zion

 

 Südwestlich geht es Richtung Valley of Fire.

 

Fire Wave Region
Fire Wave Region

 

Was Mutter Erde hier zu bieten hat ist einmal mehr grandios.

 

Fire Wave
Fire Wave

Fire Wave
Fire Wave

 

Im White Domes Area geht Bruno mit dem Kopf durch die Wand

und sucht nach einer Erklärung für deren Entstehung.

 

 

 

Es ist viel zu heiß für mich, Hut reicht nicht mehr, Schirm muss her.

 

 

 

Unser letzter Monat ist angebrochen. Was wollen wir noch sehen?

Sequoia? Yosemite? Klingt doch gut. Also los, es liegen viele Kilometer vor uns.

Im Express-Tempo durchs

- Death Valley -

 

Artists Palette
Artists Palette
Artists Palette
Artists Palette

 

Da wir das Death Valley im März schon ausgiebig besucht haben, fahren wir gleich weiter....

 

 

und kommen nach Californien